reCaptcha

Captcha (Completely Automated Public Turing Test to Tell Computers and Humans Apart) sind die zufällig angeordneten, meistens unleserlichen, Ziffern die identifiziert werden müssen bevor im Internet eine Handlung ausgeführt werden kann. Meistens sind diese mit dem absenden eines Formulars verbunden, oder einer Registrierung eines Benutzerkontos. Dies soll verhindern dass sich Bots, kleine programmierte Skripte, massenhaft Spam-Mails versenden oder Spam-Accounts generieren. Diese Captcha Codes sind in der Regel, so sagt man zm., von Menschen einfach zu lesen – von den besagten Bots jedoch nicht. Wenn man sich aber die Praxis anschaut, versucht man doch immer den Captcha zu entschlüsseln – hat sich aber dann doch in einer Ziffer oder in einem Buchstaben geirrt und man befasst sich erneut mit dem Captcha und ärgert sich, dass das Formular oder die Registrierung noch nicht übermittelt wurde. Captcha-Codes sind ein notwendiges Übel für den Seitenbetreiber, die Spam-Flut einigermaßen in Griff zu kriegen.

2014 veröffentlichte Google die nächste Generation der Captchas, nicht nur weil die Spam-Bots intelligenter geworden sind, sondern auch weil diese den Besuchern mittlerweile lästig wurden. Der sogenannte reCaptcha von Google, kommt ohne entziffern von Buchstaben/Zahlen aus – auch ohne lösen einfacher mathematischer Aufgaben. Eine einfache Checkbox muss mit einem simplen klick bestätigt werden: „Ich bin kein Roboter“. Die Trefferquote liegt laut Google bei über 80% – Google analysiert bereits vor dem ausfüllen des Formulars oder der Registrierung das Verhalten des Besuchers. Wie lange ist er auf der Seite, wie ist das Verhalten des Mauszeigers, wie lautet seine IP Adresse – anhand dieser Analysen rechnet der vorgelagerte Algorithmus die Wahrscheinlichkeit aus ob es sich bei dem Besucher um einen Menschen oder einen Bot handelt.

Einzelnachweise

Was ist ein Captcha? aufgerufen am 08.11.2017
Zeit.de: Ich bin kein Roboter, Google! aufgerufen am 08.11.2017

Weblinks

Google reCaptcha: Tough on bots Easy on humans

Zurück zur Glossarübersicht