Bilder einbinden

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Bilder korrekt vorbereiten

Bevor Sie die Bilder direkt hochladen, ist es wichtig diese vorab mit einem kleinen Grafikprogramm zu kontrollieren. Denn es kann zu Problemen kommen, wenn das Bild im CMYK Modus oder auch in 300 DPI ins Internet geladen wird.

Korrekte Bildinformationen

Das Bild muss im RGB Modus abgespeichert sein und sollte nicht mehr als 72 DPI vorweisen. Auch sollten die Pixelmaße kontrolliert werden – mehr als 1000 Pixel Breite sollte das Bild ebenfalls nicht haben.

Dateiname:

Nicht empfehlenswert: CRW_0442.jpg
Falsch: CRÜ 0442.jpg
Richtig: aussagekraeftiges_schlagwort.jpg

bild_einbinden1

  1. Nachdem Sie Ihr Bild hochgeladen haben, erscheint Ihr Bild in der Mediathek. Der Haken zeigt an, dass der Uploadvorgang erfolgreich war.
  2. Hier sind alle Informationen angegeben. Dateiname, Dateityp, Dateigröße und das Upload-Datum.
  3. Im Datei-Titel wird automatisch der Dateiname hinterlegt. Dieser sollte unbedingt noch einmal nachträglich bearbeitet werden. »fgr.jpg« wurde hier zu »Büro – Freie Gestalterische Republik«. Im Gegensatz zum Dateiname, kann im Dateititel auf Leerzeichen und Umlaute zurückgegriffen werden.
    Der Alternativtext und die Bildbeschriftung kann ebenfalls genutzt werden, wird aber nur bedingt in den WordPress-Themes ausgegeben. Daher empfehlen wir im Vorfeld diese Angaben zu testen und zu schauen, ob diese überhaupt ausgegeben werden.
  4. Die URL wird aufgerufen, wenn ein Besucher auf das Image (Bild) klickt.
  5. 5 Unter Ausrichtung wird die Ausrichtung des Bildausschnittes gewählt.
    Keine – Der nachfolgende Text fängt unterhalb des Bildes an.
    Links – Der Bildausschnitt wird links angeordnet und der Text umfließt das Bild auf der rechten Seite, sofern das Bild schmaler als die Beitrags-Breite ist.
    Zentriert – Bildausschnitt wird zentriert und der Text umfließt das Bild links und rechts.
    Rechts – Das Bild ist auf der rechten Seite angeordnet und der Text läuft auf der linken Seite.
  6. Hier können Sie die Größe des Bildes festlegen. Wählen Sie zwischen »Vorschaubild«, »Mittelgroß« und »Vollständige Größe«.
  7. Anschließend kann das Bild in den Artikel oder die Seite eingefügt werden, oder auch gelöscht werden.





Veröffentlicht von Mario Friese am 8. August 2017 in der Kategorie »Basiswissen, WP Tutorials« mit den Schlagwörtern: ,

Artikel kommentieren

Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an kontakt@fgrepublik.com widerrufen.